Klassische Massagetherapie

Ziele der Therapie: Beseitigung von  Muskel und Gelenkfunktionsstörungen.


Im Vordergrund steht die Beseitigung von Schmerzsyndromen über den Weg der Entspannung von neuralen und muskulären Strukturen
Kontraktile, neurogene oder arthrogene Probleme werden befundorientiert behandelt.

Bei den kursiv beschriebenen Schlüsseln kann Massage zusätzlich verordnet werden.
Hervorzuheben ist das die klassische Massage einen bewiesenen intensiven Einfluß auf psychogen bedingte Krankheitsbilder hat (Burn Out Syndrom, Depression, Fatique Syndrom, ...).

Indikation für Massage: Detonisierung für

  • Alle orthopädische Krankheitsbilder
  • neurologische Krankheitsbilder
  • psychosomatische und psychiatrische Krankheitsbilder
  • Internistische Kranheitsbilder

 

Unterformen der Massage:

  • Klassische Massage (9,48)
  • Bindegewebsmassage (BGM) (9,37)
  • Reflexzonenmassage Segment/Periost/Kolon (9,37)
  • Unterwasserdruckstrahlmassage (16,30)

 

Sonderformen (keine gesetzliche Kassenleistung):

  • Akupunktmassage n. Penzel
  • Fussreflexzonenmassage
  • Marnitztherapie