Physiotherapie/Krankengymnastik

Ziele der Therapie: Wiederherstellung der Aktivitäten im täglichen Leben.


Kontraktile, neurogene oder arthrogene Probleme werden befundorientiert behandelt.

Die Behandlungsstrategie wird durch eine Arbeitsdiagnose ermittelt und mit den Patienten abgesprochen. Fern und Nahziele werden ermittelt und ergeben so einen Behandlungsplan.
In der Physiotherapie werden verschiedene Behandlungstechniken befundgerecht  und abhängig der Wundheilungsphasen bzw. der Krankheitsphase, spezifisch eingesetzt.

Indikation für die Krankengymnastik (Physiotherapie):

Alle Krankheitsbilder der:

  • Orthopädie/ Chirurgie
  • Pädiatrie
  • Gynäkologie
  • Inneren Medizin
  • Psychartrie

 

Besonderheiten: Das MTC, Stosswelle, ThermoTK und die Lasertherapie sind noch gute Kombinierungsmöglichkeiten um die Wirkungen der Therapie zu verstärken.

Beispiele für Behandlungstechniken:

  • Propriozeptives Training (PNF)
  • Passivtechniken z.B. Dehnungen—Traktionen
  • Schlingentischaufhängungen
  • Gangschule
  • Sturztraining
  • Kräftigungstraining
  • Heimübungsprogramme
  • etc.